Zum Inhalt springen

2001 erfolgreichstes Jahr in Altenkunstadt

Es war schon eine starke Leistung der 1. Herrenmannschaft des TTV 45 Altenkunstadt, als man in der Saison 1998/1999 in der Oberfrankenliga souverän die Meisterschaft und somit den Aufstieg in die Landesliga schaffte. Dieses Resultat wurde in der Spielzeit 2000/2001 von den Herren Miroslav Hurina, Frank Zeller, Alexander Zeuß, Uwe Niewiadomski, Harald Todt und Holger Funke (Frank Seiz und Andre Hammerlindl als Ersatzspieler) noch gesteigert. Im 2. Jahr Landesliga in der Saison 2000/2001 (1. Saison Platz 4) konnte nach einer überragenden Mannschaftsleistung sensationell die Meisterschaft erspielt werden und damit war der überraschende Aufstieg in die Bayernliga perfekt. Ein historisches Ereignis in der langjährigen Altenkunstadter Tischtennisgeschichte. Aber auch die Verantwortlichen des Tischtenniskreises Lichtenfels freuten sich über dieses Highlight des TTV 45 Altenkunstadt, denn nach 26 (!!) Jahren gelang es wieder einer Herrenmannschaft des Kreises in der Bayernliga vertreten zu sein. Der Altenkunstadter Mannschaft muss man ein großes Kompliment für diese famose und ausgezeichnete Vorstellung aussprechen. Diese grandiose Meisterleistung wurde mit viel Prominenz, verbunden mit der Meisterschaftsfeier und einem zünftigen Grillfest, gebührend gefeiert.

2001 steigt der TTV 45 Altenkunstadt in die Bayernliga auf

Die erfolgreiche Mannschaft des TTV 45 Altenkunstadt mit von links nach rechts: Präsident Dieter Sutter, Frank Seiz, Holger Funke, Harald Todt, Uwe Niewiadomski, Miroslav Hurina, Frank Zeller, Alexander Zeuß, Erstem Bürgermeister Georg Vonbrunn und 1.
Bei der Meisterfeier überbrachten auch Landrat Reinhard Leutner (2.v.l.) und Erster Bürgermeister Vonbrunn (rechts) Glückwünsche und hatten Geschenke für 1. Vorsitzenden Gunther Czepera (links) und Spitzenspieler Miro Hurina (2.v.r.) mit dabei.